Erfahrung mit anderen Hundehaltern

Bevor ich den Beitrag beginne, möchte ich eines vorweg sagen. Ich habe nichts gegen kleine Hunde oder deren Halter. Aber manche sind einfach nur eine Zumutung. Gleiches hätte auch mit dem Hundehalter eines großen Hundes passieren können. Nicht, daß sich gleich jemand persönlich angegriffen fühlt. Das liegt nicht in meiner Absicht. Wenn Ihr den Beitrag weiter lest wisst ihr warum, ich das schreibe.

Es war Rosenmontag. Wir waren mit einigen aus der Hundeschule und der Trainerin zum spazieren im Wald verabredet. Als wir am Treffpunkt waren kam auch eine Dame (die zwar Trainerstunden bei unserer Trainerin bekommt, aber wir nicht kannten) mit ihrem Chihuahua dazu. Nichts dagegen. Sammy hat sich super benommen, obwohl er den Hund nicht kannte. Was macht ein Hund um einen anderen kennzulernen? Richtig er geht zum anderen und schnuppert, so auch Sammy. In dem Moment schreit die Dame mich in einer Art Weise an und beleidigt mich und meinen Hund auf's übelste, was nicht mehr feierlich war. So hat selbst mein Vater mich in seinen besten Zeiten nicht angeschrieen. Ich erspare Euch Einzelheiten. Nur soviel, unter anderem hätte ich meinen Hund nicht im Griff und sollte ihn abrufen. Wenn das nicht ginge hätte er an der Leine zu sein. Total hysterisch die Dame. Wir waren alle im Moment dermaßen geschockt, daß keiner etwas sagen konnte.
Ergebnis war, Sammy und ich sind nicht mitgegangen mit der Gruppe. Mit den Worten, ich habe es nicht nötig mich und meinen Hund hier beleidigen zu lassen, sind wir allein gegangen. Eine Bekannte wollte noch mitgehen, aber ihre Hündin ließ sich aus dem Rudel nicht mehr abrufen. Egal. Wir gingen allein. Sammy total verstört, weil er nicht begriff, warum er mit seinen Freunden nicht mehr mitgehen durfte. Ich so fertig, daß ich nur noch geheult habe und einen dicken Migräneanfall bekam.
Ich lief auf 300 Touren, konnte die halbe Nacht nicht schlafen, und habe der Dame nun einen Brief geschrieben. Den Dampf mußte ich einfach ablassen. Die Dame bekommt am Montag von meiner Hundetrainerin den Brief überreicht. Ich bin mal gespannt, wie sie darauf reagiert. Jedenfalls ging es mir besser, nachdem ich mir meine Wut im wahrsten Sinne des Wortes von der Seele geschrieben hatte.

Den Brief könnt Ihr im Anhang lesen.
Habt Ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Das würde mich mal interessieren.

Hier nun der Brief. (Namen wurden für hier Abgekürzt)

Wehrte Frau ?,

ich weiß nicht einmal Ihren Namen, aber das ist mir auch egal. Betreffend Ihres Verhaltens, mir und meinem Hund gegenüber, am 07.03.2011 habe ich einiges zu bemerken.

Was bilden Sie sich eigentlich ein? Sie kennen weder mich, noch meinen Hund und Urteilen über uns. Sie wagen es sogar mich anzuschreien. Einen für Sie fremden Menschen, den Sie gerade einmal 2 Minuten sehen. Glauben Sie, nur weil Sie einen kleinen Hund haben, alle Rechte der Welt zu besitzen? Sie möchten Ihren Hund schützen. Gut, aber dann sollten Sie sich auch entsprechend Verhalten. Ich bin 42 Jahre alt und habe es nicht nötig, mich derart angehen zu lassen. Mein Hund übrigens auch nicht. Frau M. hat mir gesagt, dass Sie nicht gehört haben, dass ich meinen Hund abgerufen habe, obwohl er nichts gemacht hat. (Er konnte gar nicht zu mir kommen, weil Frau Sch. ihn im gleichen Moment festgehalten hat. Dies nur als kleiner Hinweis. ) Kann passieren, was Ihnen immer noch nicht das Recht gibt, so mit Menschen zu sprechen.
Ein Sprichwort sagt, „Der Klügere gibt nach“. Ich bin mit meinem Hund gegangen, was wohl auch besser war. Gratulation! Sie haben mit Ihrem Verhalten erfolgreich alle gängigen Klischees, die über Hundehalter kleiner Hunde existieren, erfüllt. Sie dürfen stolz auf sich sein.

Sie ließen über Frau M. ausrichten, dass Sie sich für Ihr Verhalten entschuldigen möchten. Das geht nicht. Entschuldigen kann nur der, der keine Schuld auf sich geladen hat, in dem Fall ich, und ich entschuldige nicht. Soviel zur Bedeutung des Wortes Entschuldigung.
Außerdem, wenn es Ihnen wirklich Leid täte, hätten Sie Frau Sch.nach meiner Telefonnummer fragen können und sich persönlich bei mir gemeldet. So etwas macht man einfach nicht über Dritte, zumindest würde ich es nicht tun. Wie gut, dass jeder Mensch anders ist.

Aber, ich möchte Ihnen Danken. Danke, dass ich am 07.03.2011 einen total verstörten Hund hatte, der nicht mehr wusste was los war und sich kaum beruhigen ließ. Auch nicht, als wir schon längst zu Hause waren. Danke, dass ich als Folge einen heftigen Migräneanfall mit Halbseitenlähmung aushalten durfte, so dass der Notarzt am 07.03.2011 um 22:30h zu mir kommen musste. Gut gemacht, Sie dürfen sich auf die Schulter klopfen.

Nun noch ein paar kleine Hinweise für Sie zum Thema Hundehaltung.
Bevor ich mir einen Hund anschaffe, sollte ich mich genau informieren, auch über die Verhaltensweisen von Hunden und den Umgang mit ihnen. Ihr Buchhändler hält hierzu zahlreiche Fachliteratur bereit. Der Tierschutzverein, Tierarzt oder auch die Hundeschule berät Sie gern.

Hier noch ein gut gemeinter Rat von mir. Wenn Sie Ihr Verhalten gegenüber Ihrem Hund nicht ändern und Ihre Angst ablegen, brauchen Sie sich nicht wundern, wenn Ihrem Hund wirklich einmal etwas passiert. Mit Ihrem Geschrei fördern Sie nur die Aggression anderer Hunde. Ihre Angst übertragen Sie auf Ihren Hund. So wird er zum idealen Opfer für andere Hunde.
Auch kleine Hunde können sich wehren. Die haben nämlich auch Zähne und kennen die Verhaltensweisen im Rudel. So etwas wird schon im Welpenalter bei der Mutter mit vermittelt.
Kurz und gut, etwas mehr Gelassenheit im Umgang mit Ihrem Hund. Dann sind Sie auch fähig und geeignet dazu mit Hundegruppen spazieren zu gehen.

Mehr möchte ich dazu jetzt gar nicht mehr schreiben. Ich denke es reicht. Ich hoffe, meine Worte haben Sie erreicht, und Sie überdenken einmal Ihr Verhalten gegenüber anderen Menschen und Hunden.

Gruß
Blitzi
wvs - 10. Mrz, 17:16

Es ist immer gut Ärger nicht in sich 'hineinzufressen' sondern herauszulassen .... Den Brief hätte ich aber behalten und zwar in der Tasche, und beim nächsten Spaziergang, wenn die Frau wieder dabei gewesen wäre, hätte ich ihn persönlich überreicht.

So weißt du nicht 'mal, ob sie ihn überhaupt liest.

Bedauerlich ist dein Zustand nach dieser Aggression. Hoffentlich ist es schon wieder besser und falls nicht: "Gute Besserung!"

Blitzi - 10. Mrz, 17:53

Die Dame wird nicht mehr mitgehen mit uns. Daher werde ich sie nicht mehr sehen. Ob sie den Brief liest oder nicht, ist mir egal. Ich denke, die Dame läßt sich eh nicht bekehren.

Aber egal. Uns geht es wieder gut, und das ist die Hauptsache. :-)
wvs - 10. Mrz, 23:56

Eine "Dame" war das bestimmt nicht, zuviel der Ehre, aber du hast Recht, Hauptsache ihr Beiden habt zukünftig Ruhe vor ihr und dem Minihund.

Wir hatten ja - das schrieb ich wohl schon (?) - einen Labrador, RANDY, ein lieber Kerl und ebenso friedlich wie deiner - wenn der mit 'speed' auf ängstliche Menschen zulief hatten die immer noch mehr Angst. Er sah dann furchterregend aus, das muß ich zugeben, allein das offene Maul mit den beachtlichen Zähnen (die einen Rinderknochen "knacks!" einfach so durchbeißen konnten!).

Die Medien tun mit ihrer undifferenzierten Stimmungsmache gegen große Hunde ihr Übriges ....
Blitzi - 11. Mrz, 08:37

Eine "Dame" war das bestimmt nicht, zuviel der Ehre,........

Da sage noch einer, ich sei nicht erzogen. *lol*

Die Medien tun mit ihrer undifferenzierten Stimmungsmache gegen große Hunde ihr Übriges ....


Stimmt, vor allem wenn sie schwarz sind. Großer schwarzer Hund = Böse, ganz Böse, beißt und sollte auf jeden Fall einen Maulkorb tragen.
abschalten - 11. Mrz, 09:53

Krass. Aber richtig das mit dem Brief und lesen wird sie den sicher. ich wette die Neugier siegt. Ich hätte das auch so gemacht, sich den Frust von der Seele schreiben und an entsprechender Stelle absetzen!
Was sich manche rausnehmen ist echt nicht wahr. Blitzi in den Arm nehm und Sammy hinterm Ohr kraul.


Trackback URL:
http://bueroklammer.twoday.net/stories/erfahrung-mit-anderen-hundehaltern/modTrackback

logo

Büroklammer

Alles mögliche von mir und anderen

Wer hat an der Uhr gedreht?

Wochenspruch

Warnung

Politiker-Stopp - Diese Seite ist geschützt vor Internet-Ausdruckern.

Aktuelle Beiträge

mittlerweile wirds noch...
Belastent sind die Anrufe!! hier mal meine story zum...
suma - 20. Sep, 10:51
Oooouuuups!
Seit meinem letzten Beitrag hier sind schon fast 11...
wvs - 4. Jun, 10:47
*wink :-)
*wink :-)
mo (Gast) - 9. Sep, 18:23
<<< Einfach...
<<< Einfach mal einen lieben Gruß dalass... Ich...
Aurisa - 9. Sep, 17:35
Hallo
Liebe Sandra, ich denke oft an dich und deinen Sammy. Wünsche...
Vroni (Gast) - 7. Aug, 17:36

Wie ist die Wetterlage?

Woher kommst Du?

Meine lieben Besucher

BMI Rechner

Gewicht: in KG
Größe: in cm

- Auswertung -

(c) BMI-Rechner.biz | BMI Rechner

Status

Online seit 3628 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Aug, 19:59

Archiv

März 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Alltägliches 2008-2009
Alltägliches 2010
Alltägliches 2011
Berlin
Blogger
Bloggerei
Fische
Gedenkentage
Heinz Erhardt
Impressum
Krankheit
Losung
Musik
Rezepte
Sammy
Stöckchen
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren